0176-53 75 46 74 info@claudia-funk.com

Alles hat seinen Sinn

 

Geht es Dir auch so – Du möchtest am Liebsten Deinen Liebeskummer/Trennungsschmerz auf der Stelle weg haben – hex hex und er ist weg…

 

Leider gibt es dafür keinen Zauberstab, der Dir diesen Schmerz weg hexen kann. Du kannst natürlich einen anderen Zauberstab nutzen um dir etwas leckeres zu kochen.

 

Es ist ein „Prozess“ den Du durchläufst. Bei manchen geht es schneller, andere brauchen wieder um länger um die Trauerphase zu überwinden. Es hat alles seinen Grund. 

Als kleiner Trost kann Dir, damit Du nicht so alleine bist, nachts das Schutzengelkissen ein kleiner Trost sein.

Irgendwann ist es vorbei…es braucht seine verschiedene Phasen

 

  • Nicht wahr haben wollen

Du denkst vielleicht, alles ist nur ein Traum aus dem Du bald aufwachst?! Es erscheint einfach nicht real. Du verbiegst dich, nur um den Partner wieder zurück zu gewinnen. Dabei hat er sich schon vor längerer Zeit innerlich von dir abgewandt, ohne, dass du etwas gemerkt hast! Im Inneren hat er sich schon seit längerem von dir getrennt.

 

  • Aufbrechende Gefühle

Es treten Selbstzweifel auf, was stimmt mit mir nicht? Warum hat er sich von mir getrennt. Ist die Andere besser als ich? Was hat sie, was ich nicht habe? Neid, Eifersucht, Ängste treten auf. Wie soll ich bloß alleine zurecht kommen?

Du kannst kaum schlafen und bist nur am Grübeln. Das Kopfkarussel geht los und kreist ständig um das “WARUM”. Das Essen schmeckt nicht mehr, du isst wahllos irgendetwas oder gar nichts. Der Magen spielt verrückt

  • Neuorientierung

Langsam nimmt die Wut und Verzweiflung ab, du denkst nicht mehr ständig, warum hat er mir das “Angetan”. Du kannst dich wieder mehr auf dich selbst konzentrieren und machst auch wieder mehr im Außen.

  • Neues Gleichgewicht

Du bist auch wieder mehr in Deiner inneren Mitte, hast mehr Selbstvertrauen bekommen und kannst der Zukunft gelassener entgegen sehen.

Du bist jetzt vielleicht auch dazu bereit, dich damit auseinanderzusetzen, warum es auseinander ging.

Letztendlich sind die Trauerphasen bei jedem individuell verschieden. Jeder trauert anders und in seinem eigenen Tempo. Wichtig ist nur, aus den einzelnen Phasen wieder heraus zu kommen. Ob alleine oder mit professioneller Hilfe, dass darfst Du für Dich selbst entscheiden!

In welcher Phase bist Du gerade?